Alle Beiträge von Andrea Leibundgut

Teehaus

33 Bogen und ein Teehaus33 Bogen und ein Teehaus

Die kleine Mehrnousch erlebt mit ihren drei Geschwistern eine privilegierte Kindheit in der schönen Stadt Isfahan im Iran der 70er Jahre bis Ayatollah Chomeini an die Macht kommt, die Menschen aller Freiheiten beraubt und in den Krieg führt. Mehrnouschs Familia flieht über die Türkei nach Berlin und es beginnt eine Odyssee durch viele Flüchtlingsheime.

Poetisch und doch einfach erzählt die Autorin aus der Perspektive des Mädchens von damals. Von schrecklichen und traurigen, aber auch von glücklichen und heiteren Erlebnissen in dieser Zeit. Von den Nöten der Sprach und Heimatlosigkeit und der Freude des Ankommens.

Der Fuchs

Bildergebnis für 9783789161315

Tomte und der Fuchs

Wenn es Nach wird auf dem einsam gelegenen Bauernhof, wenn alles schläft, kommt Tomte Tummetott aus einem Winkel des Heubodens hervor, schleicht auf leisen Sohlen im Mondlicht umher und wacht über Mensch und Tier. Im Winter muss e besonders gut wachen, denn er weiss, dass Mikkel, der Fuchs, dann hungrig ist und Appetit auf Hühner hat. Aber so sehr Tomte die Hühner bewacht- er sorgt auch dafür, dass niemand hungrig bleibt. Nicht einmal der Fuchs.

Eine warmherzig erzählte Bilderbuchgeschichte von Astrid Lindgren, die sich besonders gut zum Vorlesen eignet- nicht nur an langen Winterabenden.

Die Adoption

9783789118814: Paule ist ein Glücksgriff Paule ist ein Glücksgriff

Andere Kinder haben eine Mutter und einen Vater und vielleicht auch eine Geschwister und ganz vielleicht sogar einen Hund. Bei Paule ist ganz anders. Natürlich hat Paule auch eine Mama und einen Papa. Aber das ist es eben. Mama und Papa haben ihn aus einem heim geholt, als er noch ganz winzig war. Meistens ist Paule das ja ziemlich egal, aber manchmal  möchte er doch gern mehr darüber wissen… Behutsam und mit viel Einfühlungsvermögen und Humor wird hier erzählt, wie ein Adoptivkind sich und seine Umwelt erlebt.

Inuit-Kinder

9783789168628: Wer ist der Grösste?Wer ist der Grösste?

“Es steht so fest wie ein Eisblock im Januar! Ich bin der grössere von uns beiden”, behauptet Jonah. Enuki ist damit allerdings gar nicht einverstanden. Schliesslich kann Enukis Grossmutter den Streit zwischen den Jungen schlichten. Sie erzählt ihnen einfach die Geschichte vom eingebildeten Mond und vom Hasen, dem es ganz schlecht bekam, dass er sich für den Grössten hielt. Und nachdem Jonah und Enuki Grossmutters Geschichte gelauscht haben, finden sie es gar nicht mehr so wichtig, wer der Grössere ist!

Bildergebnis für inuit kinder

 

Eine deutsch-englische Geschichte

Bildergebnis für 9783499214097Hilfe Lost in London!

Big Ben, Tower Bridge; Westminster Abbey-London! ¨Tommi und Lise sind mit ihrem Sprachkurs auf Sightseeing-Tour durch die coolste Stadt der Welt. Und endlich: Nach dem Pflichtprogramm dürfen sie allein durch die City ziehen. Allerdings kriselt es mächtig zwischen den beiden, und am Ende zieht Lise in die eine Richtung davon und Tommi in die andere- und verläuft sich. Als er schliesslich wieder am Bus-Treffpunkt ankommt, fehlt von Lise jede Spur…

Ähnliches Foto

Der blaue Hut…

Martin Ebbertz: Der blaue Hut und der gelbe Kanarienvogel, Buch und der gelbe Kanarienvogel

Das Geheimnis ist: Man muss den Hut weiterschenken und sich gleichzeitig etwas wüschen. Dann geht der Wunsch in Erfüllung. Aber was ist, wenn jemand zwei gleich grosse Wünsche hat? oder wenn man einen voreiligen Wunsch wieder zurücknehmen möchte? Ähnliches Foto

 

Miss Wiss

Miss Wiss Abenteuer 1-3

Eine Lehrerin, die hexen kann, das ist erst mal ein bisschen unheimlich. Aber bald merken die Kinder der Sankt-Barnadas-Schule: Miss Wiss ist grosse Klasse! Egal, ob sie es mit eifersüchtigen Lehrerinnen, heimtückischen Katzenfängern oder Jacks rebellierendem Blinddarm zu tun hat- Miss Wiss weiss einfach immer Rat und tauch überall dort auf, wo ein kleiner Zauber vonnöten ist.

“Zauberhafte Miss Wiss”, ” Zu Hilfe, Miss Wiss” und “Gefangen, Miss Wiss!”- Mit diesen ersten drei Miss Wiss Abenteuer zaubert sich Miss Wiss erfrischend witzig in die Herzen ihrer Leser!

Laura, Geschichten aus dem Internat

9783451707780: Laura - Geschichten aus dem InternatEndlos schmökern mit Laura und den Mädels vom Internat Nauheim!

Das hat Laura gerade noch gefehlt: Weil ihre Eltern beruflich ins Ausland müssen, schickt man sie ins Mädchen Internat! Einen Gemeinheit, wie Laura findet. Denn dort nur alberne Hühner herum, mit denen sie auch noch das Zimmer teilen soll! Empört versucht Laura alles, um von der Schule zu fliegen.

Leider tut ihr die Direktorin diesen Gefallen nicht. Und langsam merkt Laura, dass diese “Hühner” die treusten und besten Freundinnen sind, die sich nur wünschen kann. Gemeinsam gehen sie im Lauf der Schuljahre durch dick und dünn…

 

 

Ein altes chinesisches Volkmärchen

Ähnliches Foto Der Zauberpinsel

Im Kaiserreich von China lebte ein Junge namens Famfu. Sein grösster Wunsch war es, malen zu können. Eines Nachts brachte ihm ein alter Mann einen ganz ungewöhnlichen Pinsel. Famfu bemerkte bald, dass er einen Zauberpinsel besass: alles, war er malte, wurde lebendig! Famfu war glücklich. Er malte sich ein Frühstück, wenn er hungrig war, verschenkte ein Lämmlein oder ein Huhn und half mit seinem Zauberpinsel den armen Menschen. Bald war Famfu im ganzen Land bekannt. Da wurde auch der Kaiser von China neugierig. Doch für den Kaiser, der alle Reichtümer besass und seine Hilfe nicht wirklich brauchte, wollte Famfu nicht malen…

Ein altes chinesisches Volksmärchen erzählt von dem Sieg des Guten und der Gerechtigkeit.Bildergebnis für pinsel clipart

Franz Hohler

Der Riese und die Erdbeerkonfitüre und andere Geschichten

Was passiert, wenn ein Tiefkühltruhe versehentlich auf Schnellkühlung eingestellt wird? Woran erkennt man einen Walkmandieb? Gibt es heute noch verwunschenen Prinzessinnen?

31 Franz-Hohler-Geschichten, die Nikolaus Heidelbach auf seine ganz persönliche Art illustriert.