Kategorie-Archiv: Allgemein

Donjon- coeur de canard-

Français
Lewis Trondheim et Joann Sfar

” Tu ne pourras tirer de son fourreau l’Epée du Destin que lorsque tu auras accompli trois hauts faits avec les doigts nus de tes mains nues ! Pas avant…- Un haut fait genre quoi ?… Aider à éteindre un incendie ? Adopter un orphelin ?… Une action méritante, altruiste et hautement morale, c’est ça ?- Non… Plutôt tuer un gros monstre d’un seul coup de coude… ”

Par mégarde, Herbert le canard, humble sous-fifre au service du Gardien du donjon, a provoqué la mort d’un gros barbare… Gros barbare qui devait accomplir une périlleuse mission pour le maître des lieux. Ni vu ni connu, notre volatile endosse le costume du colosse, et le voici lancé, en compagnie d’un saurien grognon, sur des routes peuplées d’individus très puissants et très méchants.

 

Coco Crazy

Ein Merk-, Konzentrations- und Gedächtnisspiel der besonderen Art.

Suchen, Tauschen, Raten … zum Verrücktwerden. Sechs goldene Kokosnüsse haben es in sich. In jeder steckt eine kleine Affenbande. Aber welche Bande hat sich in welcher Nuss versteckt??? Um das herauszufinden, wird mit allen Tricks gewürfelt, getauscht und geraten.

Schweizerischer Vorlesetag

 

 

 

 

 

Zum heutigen Schweizer Vorlesetag stelle ich euch ein Buch vor, welches mich
persönlich als Kind sehr fasziniert hat.

Bis heute ist mir die Passage von Beppo im Gedächtnis geblieben:

„Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du?
Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug,
an den nächsten Besenstrich.
Und immer wieder nur an den nächsten.“ Wieder hielt er inne und überlegte, ehe er hinzufügte: „Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man
seine Sache gut. Und so soll es sein.“
Und abermals nach einer langen Pause fuhr er fort: „Auf einmal merkt man,
dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat.
Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste.“
Er nickte vor sich hin und sagte abschließend:
„Das ist wichtig… Schritt – Atemzug – Besenstrich. Schritt– Atemzug – Besenstrich…“

Momo von Michael Ende

Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Grossstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine aussergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann …

 

Lilith Parker-Insel der Schatten

Janine Wilk, Christopher Gibbs

Kalte Nebelschwaden tasten sich durch die Gassen. Schatten lauern hinter den Fenstern. So gruselig hatte sich Lilith ihr neues Zuhause nicht vorgestellt. Auch wenn sie weiß, dass die Bewohner der Insel Bonesdale als Hexen, Vampire und klapprige Skelette das ganze Jahr über Halloween feiern. Doch was für die Touristen ein großer Spaß ist, wirkt auf Lilith erschreckend real. Immer wieder geschehen merkwürdige Dinge: Werwölfe machen Jagd auf sie, eine unheimliche Krähe greift sie an. Als sie dem Geheimnis der Insel mit ihren Freunden Mat und Emma auf den Grund gehen will, wird schnell klar: Hier ist alles echt. Und noch ahnt Lilith gar nicht, wie eng ihr Schicksal mit der Insel und den Wesen der Nacht verwoben ist.

Für alle Mädchen ab 10 Jahren, die Grusel lieben.

100 Jahre Trudi Gerster

Das Märchenbuch
“Sapperlot, du bist ja wahrhaftig ein echter Drache. Du brauchst keine Angst zu haben. Ich tue dir nichts. Wenn du willst, werde ich von heute an auf dich  aufpassen.”

Trudi Gerster war eine grosse Leserin. Aus vielen Hundert Märchenbüchern erkor sie ihre Lieblingsgeschichten und bearbeitete diese, um sie als Märchenerzählerin im Dialekt in die Welt hinauszutragen. Sie begeisterte damit ein vielfältiges Publikum über Generationen hinweg.
Das Märchenbuch zum 100. Geburtstag von Trudi Gerster enthält eine Auswahl die auch heute noch Jung und Alt verzaubern.